Der Verein
Lange Jahre war Frankfurt das Zentrum des Jazz in Deutschland, und damit auch des Blues. Dies ergab sich u.a. aus der Tatsache, dass nach dem Krieg mit den Amerikanern nicht nur Soldaten, sondern auch viele amerikanische Musiker nach Frankfurt kamen, die mit ihren Auftritten in den Clubs und Konzerten wesentlichen Einfluss auf Publikum und Musiker nahmen. Mit dem Ende der amerikanischen Militärpräsenz wurden auch solche Gastspiele von Jahr zu Jahr weniger und damit auch das Verständnis des Jazz und besonders des Blues in unserem Land. Um einem weiteren Vergessen engtgegen zu wirken, wurde das „frankfurter blues forum e.V.“ gegründet, dessen Logo einer Baumwollblüte bereits verdeutlicht, dass der Ursprung des Blues ein wesentlicher Schwerpunkt der Forumsarbeit ist. Um dieses Ziel zu realisieren veranstaltet das Blues-Forum u.a Workshops mit denen musikalische Talente auf unterschiedliche Weise gefördert werden sollen. Diese Workshops werden vor allem von Musikern der AL FRINDERMAN-BAND durchgeführt, die auch Initiator des Forums ist. Mit Vorträgen und Seminaren wird aber auch theoretisches Wissen über den Blues vermittelt. Benefizkonzerte, u.a. in Justizvollzugsanstalten, ergänzen das umfangreiche sozialpolitische Programm des Forums.
Der Blues
„Blues is a story“ und nicht einfach ein musikalischer Stil: Er ist Geisteshaltung, das Leben, inspiriert von Leiden und Verzweiflung, verwurzelt in Mut und Überlebenswillen. Von den  Wurzeln in Afrika zu den Baumwollfeldern im Mississippidelta; die Muttersprache des schwarzen Amerika.    Im Sinne der 1980 in Chicago gegründeten „Blues Foundation“ wollen auch wir, das frankfurter blues forum, die Geschichte des Blues bewahren und die Möglichkeit für Ausbildung und   Konzerte schaffen. Die Geschichte des Blues stellen wir für alle Interessierten zum Nachlesen in mehreren Teilen    hier bereit: Teil 1 Teil 2 Teil 3
Ihnen und vielen anderen Blues Musikern und Sängern fühlen wir uns verpflichtet ihr Erbe zu erhalten und weiter zu geben. In der Reihenfolge: B. B. King---Eric Clapton---Big Bill Broonzy---Muddy Waters---Ertha Kitt Bessie Smith---Billie Holyday----Lead Billy---T Bone Walker---Robert Johnson
 Frankfurter Blues Forum e.v. Geschäftsstelle: Ander Ringmauer 8 60439 Frankfurt Telefon: 069-418877 AB Aussenstelle: 61449 Steinbach/Ts. Bahnstr. 95 Telefon: +49-(0)6171-8884260 E-Mail: info@frankfurter-blues-forum.de Steuer-Identifikationsnummer: 4525500932 Vereinsregister-ID: Registerblatt: VR 15122 Vertreten durch und verantwortlich für den Inhalt der Internetseite: 1. Vorsitzender Alfred Gaertner Für die von uns verlinkten Seiten übernehmen wir für Inhalt und Form keine Verantwortung. Diese liegt ausschließlich bei den Inhabern der jeweiligen Seiten. webdesign: von-mende-communications
Datenschutz Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personen- bezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.   Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogenen Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-MailAdressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Ihre personenbezogenen Daten werden unter Beachtung der EU- Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze verarbeitet.   Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per EMail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Bitte auf Bild klicken
Jeden Montag findet ab 17.00 Uhr eine öffentlich Probe statt. Für hungrige Mägen und durstige Kehlen ist gesorgt. 61449 Steinbach/Taunus, Bahnstr. 95     
Das Frankfurter Blues forum organisiert am17.09.2019 ein Benefitz-Konzert in der Justizvollzugsanstalt Schwalmstadt.
Frankfurter Blues Forum e.V